Zurüruck zum Inhalt

Something is present, another thing awakes

Dichotomy erwähnte heute sexy Lieder, die man unbedingt zum Wohlfühlen benötigt, oder zum Verlieben wegen des bevorstehenden Frühlings. Soundtracks sind gut, Soundtracks sind eine Erinnerungsstütze und -hilfe, ähnlich wie Filme und Markennamen, die wieder verschwinden (können).

Ich persönlich habe ja kaum immerwährende Lieblingssongs, meist wechseln sie von Woche zu Woche. Derzeit sind zum Beispiel uralte Geschichten von R.E.M. ganz gut in der Lage, mir böse Geister aus den Hirnwindungen zu vertreiben und mich sanft einschlafen zu lassen.

Zu R.E.M. hatte ich nie soo das grandiose Verhältnis, dass ich behaupten könnte, sie seien meine uneingeschränkten Fandome-Lieblings-Acts, deren Konzert-Touren ich womöglich angestrengt nachverfolge. Es ist eher so wie bei U2: Man nimmt sie wahr, befindet sie für „O.K.“, mit gewisser Existenzberechtigung ausgestattet und sagt hin und wieder: „Hey, das Teil hat’s echt in sich“ und – ehrlich gesagt – geht’s dabei ja um nichts anderes als persönliche Deutung.
“DAS fiel mir jetzt besonders auf, weil ich damit jetzt gerade in meiner Lebensituation besonders viel anfangen kann.” for example. Das funktioniert nicht anders als Literatur-wissenschaft anscheinend.

Mein momentaner Lieblingssong ist übrigens hochinteressanterweise „Daysleeper“, ein Ding also, das mich abends für die Nacht einschlafen lässt, komischerweise aber den Schlaf tagsüber behandelt. Da man Musik schlecht mit Worten beschreiben kann, diese leider diejenige ist, die dieses Stück besonders ausmacht, liefere ich fürderhin den Text:

Receiving dept, 3 a.m.
Staff cuts have socked up the overage
Directives are posted
No callbacks complaints
Everywhere is calm

Hongkong is present
Taipei awakes
All talk of circadian rhythm

I see today with a newsprint fray
My night is colored headache grey
Daysleeper

The bull and the bear are making their territories
They’re leading the blind with their international glories
I’m the screen the blinding light
I’m the screen I work at night

I see today with a newsprint fray
My night is colored headache grey
Don’t wake me with so much
Daysleeper

I cried the other night
I can’t even say why
Fluorescent flat caffeine lights
It’s furious balancing

I’m the screen the blinding light
I’m the screen I work at night

I see today with a newsprint fray
My night is colored headache grey
Don’t wake me with so much
The ocean machine is set to 9
I’ll squeeze into heaven and valentine
My bed is pulling me
Gravity
Daysleeper

Globalisiertes Empfinden durch und durch. Man sitzt alleine vor’m Rechner und bemerkt, wie die Welt nach und nach langsam wach wird. „Hongkong is present, Taipei awakes“. Genauuu soo sieht es in meinem MSN-Chat aus, einer nach dem anderen werden sie wach, bevor ich wieder schlafen gehe (-n will und mich stattdessen mit sprachlichen Hürden befassen muss).

5 Kommentare

  1. OIK schrieb:

    Hab mich übrigens gerade dazu entschieden mich erst mal nicht für ein Praktikum in China zu bewerben… aus Gründen die du auch persönlich kennst ;)

    Donnerstag, 19. Januar 2006 um 10:08 | Permalink
  2. Caro schrieb:

    Es gibt so Bands, die höre ich immer wieder supergerne, nehme mir immer wieder vor, mal ganz viele ihrer Platten zu kaufen und dann vergess ich’s wieder, bis ich sie wieder höre. Dazu gehören auch REM.

    Sonntag, 15. Januar 2006 um 17:16 | Permalink
  3. Rouven schrieb:

    @OIK: 都很好 dou hen hao, hehe.
    Aber für die Darstellung der Zeichen mit NJStar zu arbeiten, ist auf Dauer ganz schön anstrengend. Zum GLück können die ja alle Englisch bzw. Deutsch.

    @ Caro: Da gibt’s ne ganze Menge mehr…

    Sonntag, 15. Januar 2006 um 17:57 | Permalink
  4. OIK schrieb:

    chattest du eigentlich in chinesischen Schriftzeichen, pinyin (wohl kaum) oder Englisch?

    Sonntag, 15. Januar 2006 um 15:22 | Permalink
  5. Rouven schrieb:

    Indeed! Namentlich sogar *g*

    Donnerstag, 19. Januar 2006 um 13:47 | Permalink

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*


Fatal error: Call to a member function return_links() on null in /www/htdocs/w009b2a2/blog/wp-content/themes/veryplaintxt4/veryplaintxt4/footer.php on line 29