Zurüruck zum Inhalt

Fremdduschen

Anderswo unter die Dusche gehen, ist meistens mit ungeahnten Risiken verbunden: Oft sind die Raumverhältnisse anders bemessen als in der heimatlichen Kabine. Aus hygienischen Gründen handhabe ich es so (und vermute mal, dass es die meisten Menschen ebenfalls tun),  mich noch in der Kabine abzutrocknen. Das hat den Vorteil, eventuell dabei heruntergefallene Haare nicht großartig aus dem gesamten Bad aufsammeln oder gar den Wischmopp hervorholen müssen.

Doch bei ungewohnter Raumkapazität geschieht es mir bei großzügig bemessener Abtrockaktivität jedes Mal, aber wirklich jedes Mal – sei es bei den Eltern oder wie heute bei der Freundin – , dass ich versehentlich an den Hebel der Mischbatterie gelange und ich plötzlich wieder im strömenden Duschregen stehe. Patschnass kann die Aktion von vorne beginnen. Heute übrgens gleich zwei Mal.

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*


Fatal error: Call to a member function return_links() on null in /www/htdocs/w009b2a2/blog/wp-content/themes/veryplaintxt4/veryplaintxt4/footer.php on line 29