Zurüruck zum Inhalt

Aliens auf dem Parkplatz

applgeometr

Damals, in der kleinen Heimatstadt, meinte bester Kumpel, als wir nachts an einem Lidl vorbeigingen, wie lustig das doch sein würde, wenn wir mit der einen D-Mark, die wir in der Tasche hatten, einen Einkaufswagen nach dem nächsten auf die andere Seite des Parkplatzes beförderten und an der dortigen Stange befestigten. Ein lustiger Streich für die armen Verkäufer, die sich am nächsten Morgen die Heidenarbeit machen müssten, alle Wagen wieder zurückzubefördern.

Schon im Teeniealter und dennoch übermüdet von der Nacht konnte so klar denken, dass ich ihn von der Schnapsidee, die er soeben im Begriff war, auszugären, überzeugen: Man benötigt schließlich nur eine einzige Münze, um unzählige Einkaufswagen gleichzeitig zu bewegen.

Daran musste ich denken, als ich dieses Foto von Robert Wechslers “Applied Geometry” sah.

Link [via]

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*


Fatal error: Call to a member function return_links() on null in /www/htdocs/w009b2a2/blog/wp-content/themes/veryplaintxt4/veryplaintxt4/footer.php on line 29