Zurüruck zum Inhalt

Quantum

Bond sei Dank kehrt seit geraumer Zeit allerorten das Quantum anstelle des Quäntchens (früher: Quentchen) in den Sprachgebrauch ein. In vielerlei Artikeln wird der 007-Filmname adaptiert (siehe zum Beispiel hier). Interessant gegenüber dem bloßen Diminutiv ist daran, dass das Quantum eine ebenso wenig bestimmbare Größe besitzt wie das scheinbar kleinere -chen. Sie sind synonym gebrauchbar, zumal das “Quantum” dank seiner unglücklichen Titelübernahme in das populär gebrauchte Deutsche überhaupt erst Eingang gefunden hat. “Quantum” ist auch viel anstrengender auszusprechen. Erst hoch mit dem Vokal, dann wieder runter. Das kann sich gemäß dem Gesetz der Sprachökonomie eigentlich gar nicht durchsetzen.

Dabei handelt es sich eigentlich um keine große Sache. Erst Max Planck, dann Werner Heisenberg & Co., all die Subatomarforscher zu Beginn des 20. Jahrhunderts haben bereits mit den Quantenbegriffen hantiert, als gäbe es kein Morgen mehr. Der Sage nach sollen sie sie so lange kleingeredet haben, bis sie völlig unscharf wurden.

Ich persönlich habe darüber hinaus meine liebe Not mit dem Buchstaben Q. Es sieht a) komisch aus gegenüber dem Rest des Alphabets und besitzt b) einen völlig anderen Klang als das, wonach es aussieht. “[kw]”, Himmel, wer soll das denn ahnen? Gehe ich mit einem französichen und naheliegendem Scharwenzel wie der Cedille noch d’accord, hört es bei mir und dem Ding unter dem O völlig auf. Wie kann man denn bitte mit einem einzigen Strich aus einem Vokal gleich einen doppelten Konsonanten zaubern???

Dieses Übergewicht des Konsonantischen gegenüber den anderen Lauten, das hat schon nichts mehr mit einem kleinen Quäntchen zu tun, das ist ein sehr großes, altes ausgewachsenen Quantum.

(Foto: > N e o G a b o X <, Lizenz)

Ein Kommentar

  1. meistermochi schrieb:

    im film ist damit auch – meine ich – mehr die geheimorganisation gemeint. die ist sein trost. okok, lass es halt ein doppeldeutiges wortspiel sein.

    Mittwoch, 25. März 2009 um 20:31 | Permalink

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*


Fatal error: Call to a member function return_links() on null in /www/htdocs/w009b2a2/blog/wp-content/themes/veryplaintxt4/veryplaintxt4/footer.php on line 29