Zurüruck zum Inhalt

Gunter Gabriel rockt mit Radioheads “Creep”

Bin ich bestürzt oder sogar fasziniert? Ich weiß es nicht, helft Ihr mir bitte. Grund für meine Verwirrung ist die Nachricht, dass Gunter Gabriel, ehemaliger Schrottplatzbewohner in Hildesheim und Sänger so glorreicher Hits wie “Komm unter meine Decke“, auf einem gestrigen Konzert in Hamburg Radioheads Song “Creep” gecovert hat. Aber hört selbst:

Gunter Gabriel, der deutsche Johnny Cash!

[via]

10 Kommentare

  1. @irsign schrieb:

    BLASPHEMIE!
    An manchen Lieder darf man sich nicht vergehen.

    Samstag, 24. Oktober 2009 um 14:45 | Permalink
  2. zickezacke schrieb:

    Kein Lied ist schlecht genug, um sich nicht daran zu vergehen!

    Samstag, 24. Oktober 2009 um 17:39 | Permalink
  3. ben_ schrieb:

    So jetzt ist es soweit. Ich muss schizophren geworden sein. Oder ich bin in einem anderen Universum gelandet. Ha! Oder in der Matrix! Das sähe den Wachowskies ähnlich.

    In der echten Welt in der ich aufgewachsen bin, hätte es das auf jeden Fall nicht gegeben.

    Samstag, 24. Oktober 2009 um 18:19 | Permalink
  4. ben_ schrieb:

    Es geht bestimmt weg, wenn ich die Augen zumachen, reload drücke und den Kopf schüttele.

    Samstag, 24. Oktober 2009 um 18:21 | Permalink
  5. ben_ schrieb:

    Großer Gott! Es ist immer noch da. Was mach ich jetzt bloß? Welche Pille muss ich nochmal nehmen, die rote oder die blaue?

    Samstag, 24. Oktober 2009 um 18:22 | Permalink
  6. Rouven schrieb:

    Soll ich es wieder löschen, ben_? Dann ist es weg.

    Samstag, 24. Oktober 2009 um 18:29 | Permalink
  7. @irsign schrieb:

    Nicht löschen bitte. Das ist so wie mit Unfällen, da muss man doch auch immer hingucken.

    Sonntag, 25. Oktober 2009 um 12:01 | Permalink
  8. Mischa schrieb:

    Eine widerliche Diskussion.

    Sonntag, 25. Oktober 2009 um 14:18 | Permalink
  9. Rouven schrieb:

    Je häufiger ich es höre, desto besser gefällt es mir. Es bleibt aber nach wie vor bemerkenswert, im wortwörtlichsten Sinne von bemerkenswert.

    Sonntag, 25. Oktober 2009 um 14:32 | Permalink
  10. Mischa schrieb:

    Ja, so ist es. Alles andere meinerseits dazu in meinem Blog.

    Sonntag, 25. Oktober 2009 um 14:55 | Permalink

3 Trackbacks/Pingbacks

  1. […] via […]

  2. […] ist sie, die wunderbare Neuinterpretation von Creep von Gunter Gabriel (via, […]

  3. […] via […]

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*


Fatal error: Call to a member function return_links() on null in /www/htdocs/w009b2a2/blog/wp-content/themes/veryplaintxt4/veryplaintxt4/footer.php on line 29