Zurüruck zum Inhalt

Whitacres virtueller Chor

Eric Whitacre hat sich einen 250-köpfigen Chor zusammengestellt. Und lässt ihn das von ihm selbst (nach einem Gedicht von Erich Esch) komponierte “Lux Aurumque” singen. Der Unterschied zur Aufführung eines normalen Chorkonzertes war aber der, dass jeder der Sänger und Sängerinnen den eigenen Part bei sich zuhause, über 12 Länder verteilt, aufgenommen und per Youtube ins Netz geladen hat.

Das von Whitacre bearbeitete Material wirkt nicht nur auf Klassikfreunde beeindruckend:

[via blogmitspeck.de]

2 Kommentare

  1. rouven schrieb:

    Hey Rouven, der Rouven hat für dich angerouven, du sollst ihn mal zurückrouven!

    Mittwoch, 24. März 2010 um 1:46 | Permalink
  2. Rouven schrieb:

    Come on. Das sondert mir ja seit der Grundschule nur ein leichtes Gähnen ab. Ein bisschen mehr Kreativität sollte schon sein.

    Mittwoch, 24. März 2010 um 9:17 | Permalink

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*


Fatal error: Call to a member function return_links() on null in /www/htdocs/w009b2a2/blog/wp-content/themes/veryplaintxt4/veryplaintxt4/footer.php on line 29