Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Leiden

Nachwehen

Ich bin krank. Die gestrige Geburtstagsparty, die bei mir im Zimmer noch bis weiß-ich-nicht-mehr-wieviel-Uhr fortgeführt wurde, hat bewirkt, dass ich mich erstmals nach einem halben Jahr krank gemeldet habe. Die Teamleiterin meinte soeben am Telefon: “Ja, das hört man auch, dass Du krank bist.” In der Regel nehme ich derlei locker und bewege mich trotzdem […]

Darauf noch’n Korn

Wer mir demnächst begegnet und in die Augen sieht, könnte durchaus zu der Auffassung gelangen, ich sei auf heftigen Drogen unterwegs. Ich habe schon seit längerer Zeit immer wieder mal Probleme mit Gerstenkörnern. Doch momentan ist das ganz besonders schlimm. Erst trat eines an dem linken, oberen Lid in Erscheinung, vor einiger Zeit gesellte sich […]

Endspurt

Die letzte Nachtschicht beginnt. Damit ich morgen früh völlig unausgeschlafen zur Klausur wanken kann. Aber hochkonzentriert, dank des löslichen Kaffees aus’m Lidl… Update: Phew, geschafft. Und ich selbst bin es jetzt auch, nach ziemlich wenig Schlaf und Schreiberei von 9 bis 13 Uhr. Ich würde mich am liebsten sofort ablegen, aber geht ja nicht: Ich […]

Technix

Na gut, die Arminen haben so gerade eben nochmal ein Unentschieden kassieren müssen, aber laut Meldungen des Tickers haben sie offenbar die ganze Zeit ein eher dürftiges Spiel geliefert. Dennoch: In drei Minuten vor Schluss zwei Gegentore! Mannomann, da hab’ ich nicht schlecht gestaunt, als ich zum Schluss nochmal auf das Ergebnis geguckt habe. Sodann […]

Will auch

Das teuflische Display zeigt mir an, dass in unmittelbarer Nähe meiner Wohnstatt bzw. direkt im Haus 7 (ausgeschrieben: SIEBEN) WLAN-Netzwerke zur Verfügung stehen. Unter Studenten könnte mir gerne mal einer von den Administratoren übergangsweise einen Zugang geben. Das tut weh *schluchz*

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...12 13 14 Next

Fatal error: Call to a member function return_links() on null in /www/htdocs/w009b2a2/blog/wp-content/themes/veryplaintxt4/veryplaintxt4/footer.php on line 29